2 Tage Radtour – Almtaler Seenrunde, Almseekönig

Was brauchts zu einer cooolen 2tägigen Mountainbiketour:

Motivierte Biker, Sonne, Regen, Höhenmeter, Abfahrten, Trails, Seen, Berge und ganz viel Spaß.

Das Alles gabs in Hülle und Fülle für die zehn strampelnden und wetterfesten Biker, die die „Almtaler Seenrunde“ rund um den Traunstein in Angriff nahmen. Unser Guide Roland hat sich dazu dieses Jahr etwas ganz besonderes einfallen lassen.

Von Altmünster gings rauf auf den Grünberg zum Laudachsee und anschließend weiter rauf und runter bis nach Grünau, wo wir vergeblich eine Labstelle suchten. Die hätten wir aber gut brauchen können, weil die restlichen 600 Höhenmeter zum Hochberghaus am Kasberg hatten es in sich.  Steil war ein Hilfsausdruck, aber alle schafften es und wurden  für die insgesamt gefahrenen 1450 Höhenmeter an diesem Tag mit einem Siegertrunk belohnt.

Der gemütliche Wellnessbereich und das sehr gute Abendessen wurde dann reichlich genossen bis zur Nachtruhe in den gebuchten Stockbettenzimmern und Upgrade-Familiensuiten

Am nächsten Morgen zeigte sich zaghaft die Sonne, da war das angebotene „Vitalfrühstück“ gleich noch viel schmackhafter. Voll motiviert stiegen um 9 Uhr alle aufs Bike und pünktlich fings auch zu regnen an. Rasant gings die steile und rutschige Mautstraße nach Grünau hinunter und dann weiter zum Almsee. Endlich hörte es auch zu regnen auf…….dafür fings zu schütten an. Die Motivation litt aber keineswegs darunter.  Und so strampelten wir an der schönen Alm entlang auf Forststraßen und langen Waldwegen bis zum Almseerestaurant und das in voller Regenmontur.

Dort angekommen hätten wir auch durch den Almsee schwimmen können, so pudelnass waren alle. Egal, wir fühlten uns alle als Almseekönige:-)

Nach einer Trocknungszeit hörte auch der Regen wieder auf und so radelten wir weiter auf den Geschirrsattel, dem höchsten Punkt des Tages und dann den Trail runter zum Offensee. Hier war Technik gefragt. Fahren, schieben, tragen war angesagt, aber alle schafften es bravourös.

Der Offensee, als tolles Fotomotiv, Badesee und Wandergebiet bekannt, lag ganz ruhig ohne Menschenmassen vor uns. Leider ohne offene Jausenstation. So gings rasch weiter Richtung Traunsee, wo wir im sehr guten Roitherwirt bei Ebensee einkehrten. Reichlich gestärkt fuhren wir dann unsere Schlussetappe entlang des Traunsees bis zu unserem Ausgangspunkt.

Leitung:   Roland Hundsberger

Fotos: Hasi und Eval
Text: Hasi

Fotolink:  https://flic.kr/s/aHsmQtDf2o