Archiv der Kategorie: Jugend & Familie

Wasserschi am Ausee, 16.8.18

Bilder – Wasserschi am Ausee ist immer wieder ein Spaß. Einige Kids vom Ferienpasskalender und der Naturfreunde Sierning konnten sich davon überzeugen. Nach einer kurzen, sehr professionellen Einschulung wurden wir mit Schwimmwesten und – heuer erstmals – mit Helmen ausgestattet. Und schon gings los am Kneeboard, Waveboard und auf den Schiern. Zu Beginn hatten einige Kids mit den Kurven so manche Probleme, sodass hin und wieder Schwimmeinlagen und ein längerer Fußmarsch bewältigt werden musste. Die Freude war dann groß, als die erste Runde geschafft wurde. Leider verging die Zeit viel zu schnell und wir wechselten vom Schilift in Richtung Grillplatz zum Mittagessen. Nach einer sehr kurzen Relaxzeit, wurde dann schon das Stand up Paddle und Johannas Megaflamingo „Andrea“ ins Wasser befördert. Der Andrang dafür war groß, doch bis zur Heimfahrt hatte jeder der wollte, die Möglichkeit alles auszuprobieren. Um ca. 18.00 Uhr wurden alle Kids gesund und müde an die Eltern übergeben.

Klettern in Gaflenz, 18.11.2017

Bilder – Gaflenz ist eine Reise wert, zumindest bis zur Kletterhalle.  Routen für jeden Geschmack standen uns zur Verfügung. Unsere Kletterer im Alter von 3 bis 50+ konnten sich dort einen Nachmittag lang austoben.  Ein sehr nettes, unkompliziertes Team nahm uns in Empfang und versorgte uns am  Abend mit Riesenportionen Pasta, sehr lecker.  Teilnehmer: 10 Kinder, 6 Erwachsene
Fotos: Reisinger Karli

Klettertraining am Haager Kletterturm

Bilder – Die sommerlichen Temperaturen am Montag, 4.9. passten perfekt und so verlegten  wir unser monatliches Training zum Kletterturm nach Haag.  Einige von uns waren zum ersten Mal dort und waren beeindruckt von der Größe und der Höhe. Es erwarteten uns sehr anspruchsvolle Routen, deshalb mussten die gewohnten Schwierigkeitsgrade deutlich abgestuft werden. Nach zweieinhalb Stunden waren unsere Kraftspeicher aufgebraucht und müde traten wir gegen 20.30 Uhr die Heimreise an.
Teilnehmer: 8 Personen

Kletterwochenende am Dachstein, 30. Juni bis 2. Juli 2017

Bilder – Fünf Jugendliche und fünf Erwachsene trotzten der Wetter-vorhersage und wurden dafür belohnt. Die Anreise erfolgte wieder am Freitag zur Pension Bergerhof. Eine idyllisch gelegene und ebenso ruhige Unterkunft am Fuße des Dachsteins, sehr empfehlenswert. „Tante Doris„ versorgte uns am Abend mit reichlich Leckerem bei einer Grillerei. Am Samstagmorgen regnete es und wir mussten unseren Plan, über den Ramsauer Klettersteig zum Guttenberghaus, aufgeben. Gegen 9 Uhr ließ sich die Sonne blicken und wir stiegen über die Silberkarklamm zum Guttenberhaus auf. Vorher machten wir zwei kurze, aber knackige Klettersteige – Rosina und Siega. Beide im Schwierigkeitsgrad D, aber sehr schön angelegt. Dazwischen stärkten wir uns auf der Silberkarhütte. Die Bedienung dort, ist immer noch so „flink“ wie im Vorjahr. Dafür gab es 3 Steinböcke zu beobachten. Nach den Klettersteigen hatten wir noch ca. drei Stunden Anstieg zum Guttenberghaus vor uns. Ein schöner Aufstieg führte uns in die Gruberscharte, und weiter mit einer langen ansteigenden Querung zur Feistererscharte. Von dort erreichten wir dann in wenigen Minuten die Hütte. Leider ließ uns das Sonnenfenster die letzten 1,5 Stunden im Stich und der Regen setzte sein. Da kamen dann die grünen Jacken wieder voll zum Einsatz. Auf der Hütte wurden wir überraschenderweise herzlich begrüßt und vorzüglich bewirtet. (Bei der Reservierung zeigte sich der Hüttenwirt nicht von seiner freundlichsten Seite.) Beim Löffelspiel ließen wir den Tag ausklingen. Am Sonntag das gleiche Bild, grau in grau und Regen. Wir nutzten um 9.00 Uhr ein Zeitfenster und stiegen zum Gasthaus Feisterer ab. Auf der Heimfahrt stärkten wir uns in Assach beim Kollerwirt, bevor es wieder zurück nach Sierning ging. Unser abgespecktes Programm, hat wirklich Spaß gemacht. Leider ist wieder einiges auf unserer Liste stehengeblieben, aber vielleicht ist ja aller guten Dinge 3, und der Dachstein sieht uns nächstes Jahr noch einmal.
Text: Johann, Fotos: Karli

Familien- (Muttertags) Wanderung zur Bosruckhütte

Bilder – Mit kleinen und großen Kindern wurde am 14. Mai 2017 die Dr. Vogelgesang-Klamm durchwandert. Valentina, unsere jüngste Teilnehmerin nahm hin- und wieder auf Papa´s Schultern Platz und so erreichten wir nach ca. 1,5 Stunden Gehzeit die Bosruckhütte. Dort gab´s zur Belohnung einen sehr gschmackigen Schweinebraten und nur für uns zauberte der Hüttenwirt einen 1a Kaiserschmarrn. Bevor die Anzahl der Sonntagsausflugsgäste immer mehr wurde, traten wir den Rückweg (Normalweg) an. Dabei wurde für die kleinen und großen Kinder die Gummi-Gutzi-Taktik angewandt. Wer jetzt wissen will, wie das funktioniert, der muss beim nächsten Mal mitkommen.  🙂  😆

Klettertraining an der Beisteinmauer in Trattenbach

Bilder – Unser monatliches Klettertraining wurde im Mai an die Beisteinmauer verlegt. Angefangen beim Übungsklettersteig, über den Hetschi, wagten wir auch noch die Route Katrin mit dem Aussichtsbankerl. Martin und Stefan, unsere geübteren Kletterer, wechselten auf die Route Großalber. Am Gipfel wurden wir von den Beiden bereits erwartet. Für einige war´s die erste Erfahrung am Fels, aber bestimmt nicht die Letzte.

Wanderung Hirschwaldstein, 30. April 2017

Bilder – Unsere erste Frühjahrswanderung starteten wir beim Feuerwehrhaus in Altperstein. Ein Rundkurs führte uns vorbei am Hungerturm bis zum Gipfelkreuz des Hirschwaldsteins (1 095m). Dort genossen wir den herrlichen Ausblick ins Kremstal und die wärmenden Sonnenstrahlen. Beim Abstieg Richtung Eustachiuskreuz war Vorsicht geboten. Durch den relativ matschigen Weg, legte mancher Wanderer eine unfreiwillige Rast am Wald- und Wiesenboden ein, und jede Menge Schneebälle flogen durch die Luft. Am Weg zur Burg entdeckten wir einen fix und fertig vorbereiteten Maibaum. Leider dauerten unsere Überlegungen, wie wir den Besitzer des Baumes etwas ärgern könnten zu lange. Bevor wir zur Tat schreiten konnten, bog bereits das Feuerwehrauto der FF Michldorf um die Kurve, um den Baum abzuholen. Wir setzten unseren Weg fort und machten noch einen kurzen Einkehrschwung in der Burgtaverne, bevor wir wieder unseren Ausgangspunkt erreichten.
Teilnehmer: 26 Personen

Klettertraining in Steyr

pc291736Bilder – Unser monatliches Klettertraining in der neuen Halle in Steyr wird nicht nur von unseren Kids gerne angenommen. Immer mehr junggebliebene Kletterer sind gerne mit dabei. Die Naturfreunde Steyr haben eine wirklich tolle Halle errichtet. Bei den vielen Routen in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden ist für jeden Kletterer das richtige dabei. Einige unserer Kids haben auch die Liebe zum Boldern entdeckt, nachdem uns die Grundsätze erklärt wurden. Wir laden gerne alle Interessierten ein, beim nächsten Mal dabei zu sein. Nächster Termin: Montag, 6. Februar 2017, Treffpunkt um 17.30 Uhr beim Unimarkt Amon.