Schitour mit Schneegarantie am 22. Feb. 2020

Diesmal war unsere Schitour am Faschingsamstag und da war natürlich Verkleidung angesagt. Und so waren manche Tourengeher nicht als solche zu erkennen, sondern kamen entweder mitn Herzerlpyjama, als Pirat, Kuhlimu oder als Schneefrau verkleidet zu unserem Tourenstart. Das war aber nicht das einzige Highlight an diesem Sonnentag. Leider wurde es nicht ganz mit der Schneegarantie und so machten wir uns am Gumpeneckparkplatz erst einmal zu Fuß auf den Weg Richtung Schönwetterhütte, die ihrem Namen an diesem Tag aber alle Ehre machte. Nach mehrmaligen An- und Abschnallen der Ski wurde der Schnee schon mehr und so gings zügig bergwärts Richtung unserem Tagesziel, dem 2.226 m hohen Gumpeneck. Anfangs noch im Schatten kam dann schnell die Sonne hinterm Gipfel hervor und dann rann auch der Schweiß. Der Wind war dann unser Begleiter. Der war es auch, der entlang des rechten Grats Richtung Gipfel den Schnee ziemlich verweht hatte und wir unsere Harscheisen im blanken Eis einsetzen mussten. Dafür wurden wir dann am Gipfel mit einer tollen Rundumsicht belohnt. Highlight Nr. 2 war die Idee den südlichen, wesentlich steileren 400 m tiefen Steilhang vom Gipfel hinunterzufahren. Nach einer Beschau über die Schnee- und Lawinensituation wurde die Überlegung verworfen. Nur ein Tourenski und Rucksack waren da anderer Meinung, d. h. zuerst rutschte ein Tourenski die Hälfte des Hangs hinunter und nach der Bergung machte sich dann auch noch ein Rucksack selbständig und kollerte die ganzen 400 m den Steilhang hinunter. Das war dann Knochenarbeit für unsere beiden Unglücksraben. So wurden Sie zu den Helden des Tages und holten nach dem Ski auch den Rucksack wieder zurück. Derweil die „Bergung“ vonstatten ging, fuhr der größere Teil der Gruppe zügig den Nordhang Richtung Zinken und dann ins Kar bis zur Schönwetterhütte zurück, wo wir unsere Helden erwarteten. Nach einem gemütlichen und lustigen „Faschingsausklang“ und einem spendierten Schnapserl der noch lustigeren Hüttenwirtin gings dann wieder nach Hause.

 

Fotos:

https://flic.kr/s/aHsmLzmriZ