Bergtour – Klettersteig Cobuger Hütte – Mieminger Gebirge 11. – 13. September

Mein Tirolerland, ein Kranz voll Bergen, stolz und hoch erhoben…

So haben wir uns gefühlt bei unserer drei tägigen Klettertour im Mieminger Gebirge.  Die Coburger Hütte mittendrin, rundherum Berge stolz und hoch und dazu zwei glasklare Bergseen. Schöner hätts nicht sein können.

Aber der Reihe nach:

7 Manda und 2 Madln ließen Ehrwald hinter sich liegen, gingen wacker los, bestiegen sogleich mit viel Muskelkraft und Schweiß den Seebenklettersteig(D/E) und manche/r den Hohen Gang Steig. Nach einer kurzen Trink- und Fotopause sogleich vorbei am Seebensee und schnurstracks bis zur wunderschön gelegenen Coburgerhütte. Mehrere Humpen Bier später schoß die Kraft wieder in die müden Glieder und so feierten wir noch einen  Gipfelsieg auf den Drachenkopf 2303 m und für die Kletterer mehrere Seillängen mit ausreichend Wandkontakt.

Als Belohnung durfte jeder in den  14 Grad kalten Drachensee springen, der ganz romantisch und glasklar unter der Coburgerhütte liegt. Mit dem anschließenden Festmahl in der Hütte endete ein wunderschöner 1. Tag.

Frühstück um halb acht, Aufbruch um halb neun. Teilung war angesagt. Kletterer in die Wand, Gipfelstürmer auf den Weg und Klettersteiggeher zum Stahlseil. Ziel für alle war der Tajakopf 2450m, ein Berg mit 3fach Garantie. Schweißausbruchgarantie für den Klettersteig(D/E), Zustieg mit Sonnengarantie und Gipfel mit Rundumsichtgarantie.

Und wie schon am 1. Tag gabs die obligatorische Belohnung mit Drachensee, mehrere Humpen Bier und ein Festmahl mit garantiertem vollem Bauch.

Höhepunkt am Sonntag war die Überschreitung der Sonnenspitze 2417 m. Eine Kletterei im 2. Schwierigkeitsgrad. Mit den schon bekannten 3 Garantien und noch viel mehr Glücksgefühlen.

Das Ende der wirklich gelungenen Geschichte klingt dann so..

Gipfelglück mit Schweiß bezwungen
den Humpen Bier fest angesungen
Manda und Madln voll mit Glücksgefühlen
wegen Corona  durfte sich keiner berühren
Freundschaft über alle Vereinsgrenzen
Sierninger Naturfreunde durften wieder glänzen.

Leitung: Johann Haider

Fotos: Flocki, Karli, Vera, Hasi
Text: Hasi

Fotolink:
https://flic.kr/s/aHsmQKRvuQ